Ein-Blick ins Museum

Unsere Ausstellung entführt Sie in die Welt der Fischerei am Bodensee-Obersee: Mit seinen Fischen, den Langenargener Fischern, Fanggeräten und zugehörigen Hilfsmitteln. Die Ausstellung erlaubt einen Einblick in die sonst eher verborgene fischereiliche Praxis.

Nicht nur Felchen, Kretzer und Hecht bevölkern den Bodensee, sondern noch rund 30 weitere Fischarten. Zahlreiche dieser Bodenseefischarten sind in unserem rund 3 m³ großen Schauaquarium direkt erlebbar.

In Langenargen lebten und arbeiteten in den zurückliegenden rund 100 Jahren zeitweise bis zu 26 Fischerfamilien (1926). Sie werden – teilweise verbunden mit kurzen Anektoten – in historischen Bildern vorgestellt.

Die Fischerei am See lässt sich bis in prähistorische Zeiten zurückverfolgen. In unserem kurzen geschichtlichem Ausflug sind die fischereilichen Entwicklungen am See seit Unterzeichnung der Bregenzer Übereinkunft von 1893 aufgezeigt. Seit dieser Zeit gelten gleichartige Bestimmungen für alle Berufsfischer am Obersee.

Fanggeräte zum Anfassen! In unserem Netzschuppen finden Sie ebenso historische wie gegenwärtig verwendete Fanggeräte. Die Sammlung gibt einen Überblick über den für die Praxis gravierenden Wandel.

Befördern Sie einen hölzernen Fisch in die Fangmulde und lassen Sie sich von seinen Erzählungen überraschen!

Eintauchen

Einige Minuten entspannen, einen Blick in die Unterwasserwelt werfen und Erzählungen eines Fischers lauschen. In unserem Filmraum finden Sie etwas Ruhe!